Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

Zahlreiche Überraschungen im deutschen Kader für die WM 2014

Seit Bundestrainer Jogi Löw seine vorläufigen WM-Kader vorgestellt hat, stellt sich Fußball-Deutschland die Frage, ob man mit diesen Spielern die Weltmeisterschaft gewinnen kann. Laut Löw braucht es dazu eine gesunde Mischung aus jungen Wilden und alten Hasen, im Aufgebot stehen aber überraschend viele junge Spieler ohne jedwede Länderspielerfahrung, wie Leon Goretzka, Erik Durm, Kevin Volland, Andre Hahn, Maximilian Meyer und Shkodran Mustafi.

Der Bundestrainer hat offensichtlich bei der U21 „gewildert“ um seinen WM-Kader aufzufüllen. Es ist nicht das erste Mal, dass er vor einem großen Turnier neue Spieler in die Nationalelf beruft und in der Regel standen diese am Ende der WM-Vorbereitung auch wieder auf der Streichliste, doch dieses Mal werden wohl tatsächlich ein paar Debütanten mit nach Brasilien fahren.

Diese Neulinge haben gute Chancen auf eine WM-Teilnahme:

Von den Neulingen hat der 21jährige Kevin Volland wohl die besten Chancen auf eine WM-Teilnahme, der bullige Mittelstürmer von der TSG Hoffenheim gilt als Ersatz für Mario Gomez, der er es aufgrund seiner langen Verletzungspause nicht in den vorläufigen Kader geschafft hat. Volland wäre der einzige nominelle Stürmer neben Miro Klose, der trotz seines Alters und seinen gesundheitlichen Problemen erneut das Vertrauen des Bundestrainers bekam.

Dortmunds Erik Durm kann sich nach seinen starken Auftritten gegen Real Madrid und den FC Bayern ebenfalls gute Chancen auf ein WM-Ticket ausrechnen. Im Gegensatz zu Mario Gomez hat es Sami Khedira trotz langer Verletzungspause in den vorläufigen WM-Kader geschafft. Der Madrilene gilt als unverzichtbare Stütze der Mannschaft und wird trotz seines gerade erst auskurierte Kreuzbandrisses mit zur WM fahren. Wie er die fehlende Spielpraxis bis zum ersten Gruppenspiel noch aufholen soll bleibt allerdings ein Rätsel.

Sorgen über mangelnde Spielpraxis und formschwache Spieler

Überhaupt muss der Bundestrainer mit vielen Rekonvaleszenten und formschwachen Spielern planen, das vorzeitige Aus von Dortmund und den Bayern in der Champions-League, kommt da gar nicht so ungelegen, dadurch können nämlich fast alle Spieler zusammen ins WM-Trainingslager nach Südtirol fahren. Löw wird den jetzt vorgestellten 30köpfigen Kader in zwei Schritten von 30 auf 23 Spieler reduzieren, die ersten Spieler müssen bereits nach dem Länderspiel gegen Polen die Heimreise antreten und die letzten nach dem Trainingslager im Passeiertal. Am 2. Juni muss der endgültige Kader an die Fifa gemeldet werden.

Quoten-Übersicht: Wer wird Fußball Weltmeister 2014?

Wer wird Fußball Weltmeister 2014?

Abbildung oben: auch wenn die deutschen Fans derzeit etwas skeptisch sind – die Buchmacher glauben an die Titelchancen der DFB-Elf! Nach Ansicht der Wettanbieter ist Deutschland unmittelbar hinter Top-Favorit Brasilien an zweiter Stelle der aussichtsreichsten Titelkandidaten. Bildquelle: fussball-wetten.com

Die deutschen Fans erwarten nach den vergeblichen Anläufen der letzten Jahre endlich den WM-Titel. Bei dem ein oder anderen sickert aber auch langsam die Erkenntnis durch, dass diese neu zusammengewürfelte Truppe aus angeschlagenen Stammspielern und Debütanten es in Brasilien ganz schwer haben wird. Die DFB-Elf ist momentan sicher nicht stärker als bei der WM in Südafrika oder der EM in Polen und der Ukraine und damals waren Spanien bzw. Italien schon eine Nummer zu groß. Bei dieser WM ist zusätzlich noch mit Gastgeber Brasilien zu rechnen, da bräuchte es schon ein kleines Wunder, wenn es ausgerechnet am Zuckerhut zum Titel reichen soll. Andererseits ist eine gedämpfte Erwartungshaltung genau die richtige Ausgangsbasis für eine erfolgreiche Weltmeisterschaft.


Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen