Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

Europa League: St. Patrick’s Athletic – Hannover 96 – Vorschau und Aufstellungen

Für Hannover 96 wird es heute Abend schon wieder ernst. Als erster Bundesligist müssen die Niedersachsen heute wieder in einem Pflichtspiel ran und treten in der dritten Qualifikationsrunde zur Gruppenphase der Europa League zunächst bei St. Patrick’s Athletic an. Beim Klub aus Irland ist das Team von Trainer Mirko Slomka trotz einiger Verletzungssorgen klarer Favorit.

Neben dem bei Olympia weilenden japanischen Neuzugang Hiroki Sakai muss Slomka heute mit Felipe und Adrian Nikci auf zwei weitere Neue verzichten, die beide an Muskelverletzungen laborieren. Dafür ist Rückkehrer Szabolcs Huszti an Bord und dürfte auf seiner angestammten linken Außenbahn beginnen. Ein gefühlter Neuzugang ist nach über zweijähriger Verletzungsdauer außerdem Leon Andreasen. Der Däne hinterließ im Training einen hervorragenden Eindruck und hat gute Chancen auf einen Platz in der Startelf.

Diese ist trotz der fehlenden Akteure auf einigen Positionen umkämpft. Beispielsweise müssen trotz der Abwesenheit des noch längere Zeit nicht einsatzfähigen Torjägers Mame Diouf zwei hochkarätige Angreifer auf die Bank. Während Jan Schlaudraff und Moa Abdellaoue wohl beginnen werden, müssen sich Didier Ya Konan und Artur Sobiech mit der aus dem vergangenen Jahr bereits bestens bekannten Rolle als Joker begnügen.

Klar ist, dass Hannover das Spiel sehr ernst nimmt und bereits heute vorlegen will, um nicht im Rückspiel kommende Woche unnötig unter Druck zu stehen. Entsprechend offensiv werden die 96er zu Werke gehen, die sich hinten auf eine eingespielte Viererkette verlassen können.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

St. Patrick’s Athletic: Clarke – O’Brien, Browne, Kenna, Bermingham – Russell, Chambers, Bolger, Forrester – Fagan, O’Connor

Hannover 96: Zieler – Cherundolo, Hag­gui, Eggimann, Schulz – Andreasen, Pinto – Stindl, Huszti – Schlaudraff, Abdellaoue


Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen