Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

Aufstellungen Spanien – Italien Fussball heute

Heute Abend findet um 20:45 Uhr das Finale der UEFA EURO 2012 in Kiew statt. Spanien und Italien kämpfen um den Titel des Europameisters, nachdem schon viele das erneute Duell zwischen Spanien und Deutschland herbeisehnten. Zwischen Spanien und Italien kann man auch allerhand Zweierduelle erkennen: Buffon gegen Iniesta im Tor oder Iniesta und Pirlo im Mittelfeld. Es wird ein spannendes Spiel und schon das 1:1 in der Vorrunde zeigte, auf welches schöne Spiel wir uns freuen können.

Die Länderspielbilanz beider Teams

Die Länderspielbilanz zwischen beiden Ländern ist fast ausgeglichen. Man spielte 29 Mal gegeneinander, davon dreimal bei einer Europameisterschaft gegeneinander. Dabei gab es 1980 ein Unentschieden und 1988 in der Vorrunde ein 1:0-Sieg der Italiener. 2008 stand es im Viertelfinale nach 120 Minuten 0:0, im anschließenden Elfmeterschießen gewann Spanien mit 4:2. Beim letzten Spiel am 10.8.2011 gewann Italien 2:1 bei einem Testspiel.

Die Duelle der Spieler

Vor allem Inesta und Pirlo als Mittelfeldmotoren faszinieren. Inesta spielte schon mit 14 beim FC Barcelona in der Jugendmannschaft unter Pep Guardiola und mit 18 spielte er im Profikader. Er ist besonders anpassungsfähig und spielte bis auf der Innenverteidigerposition und als Torwart auf allen Positionen. Mit seinen 1,70 Meter ist er nicht der Größste – so wie fast all seine spanischen Kollegen. Das erklärt auch das Spielkonzept: schnell abspielen bevor der Gegner kommt. Das lernte Inesta sehr schnell, ansonsten wurde er umgerannt.

Bei den Italienern ist Andrea Pirlo herausragend. Er wird als der brillianteste Ballkünstler dieser EM bezeichnet – und wurde zwar nicht von den Deutschen unterschätzt, er hatte aber zuviel Spielraum und konnte Flanken zu Balotelli spielen. So jkonnte man ihn beim Spiel gegen die Deutschen inmitten des Mittelkreises sehen, umringt von fünf deutschen Spielern. Man wollte Pirlo einengen, doch das gelang nicht. Spielminute 19: Pirlo wieder im Mittelkreis, Flanke zu Balotelli – Tor. Fünf deutsche Spiele um ihn herum und trotzdem konnte er machen was er wollte. Und auch Pirlo war es, der die Deutschen bei der WM 2006 in der 119.Minute leimte: Paß zu Grosso, der das Sommernmärchen beendete und Deutschland aus dem Turnier katapultierte.

Die Aufstellungen heute

Der Glanz des spanischen Tiki-Taka Kurzpaßspiel ist verblasst, weil sich die Gegner darauf einstellen konnten. Aber auch konnte sich das spanische Mittelfeld um Xavi zuletzt nicht mehr voll entfalten. Die Italiener wollen dagegen wieder mit zwei Sturmspitzen spielen, Cassano und Balotelli sollen es besorgen.

Die Aufstellung von Spanien

Casillas – Arbeloa, Piqué, Sergio Ramos, Jordi Alba – Busquets – Xavi, Xabi Alonso – Silva, Iniesta – Fabregas

Die Aufstellung von Italien

Buffon – Balzaretti, Barzagli, Bonucci, Chiellini – Pirlo, de Rossi – Marchisio, Montolivo – Balotelli, Cassano


Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen